Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2021004567 - SENSOR ASSEMBLY FOR SENSING A STEERING TORQUE AND AN ABSOLUTE ANGULAR POSITION, AND SENSOR DEVICE HAVING SAID SENSOR ASSEMBLY

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Patentansprüche

1. Sensoranordnung (01 ) zur Erfassung eines Lenkmomentes und einer absoluten Winkelposition eines sich entlang einer Achse (03) erstreckenden Lenkelements (02), umfassend:

• eine Platine (04) mit einer senkrecht zur Achse (03) angeordneten Grundflä che (08) und mindestens einer zur Grundfläche (08) winklig verlaufenden Flügelfläche (09);

• ein erstes Sensorelement (06) zur Bestimmung des Lenkmomentes, beste hend aus mindestens einem ersten Primärsensor (11 ) in Form eines magne tisch codierten Abschnitts auf dem Lenkelement (02) und einem dem ersten Primärsensor (11 ) gegenüberliegenden Sekundärsensor (12) zum Umwan- deln der Änderung eines vom Primärsensor (11 ) generierten magnetischen Feldes in ein elektrisches Signal, wobei der auf der winklig verlaufenden Flü gelfläche (09) der Platine (04) angeordnete Sekundärsensor (12) dem Pri märsensor (11 ) gegenüber liegt; und

• ein zweites Sensorelement (07) zur Bestimmung der absoluten Winkelpositi on, umfassend ein an dem Lenkelement (02) angeordnetes Hauptzahnrad (13), welches mit mindestens zwei Zahnrädern (14) in Eingriff steht, wobei eines der beiden Zahnräder (14) eine um eins höhere Anzahl an Zähnen aufweist als das andere Zahnrad (14), und wobei an jedem Zahnrad (14) mindestens ein Target ausgebildet ist, welches jeweils einem auf der Grund fläche (08) der Platine (04) angeordneten Winkelsensor (16) gegenüberliegt.

2. Sensoranordnung (01 ) nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das ers te Sensorelement (06) und das zweite Sensorelement (07) orthogonal zueinan der angeordnet sind.

3. Sensoranordnung (01 ) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Sensoranordnung (01 ) zum Bestimmen des Lenkmomentes und der absolu ten Winkelposition bei einem Multiturn des Lenkelements (02) ausgebildet sind.

4. Sensoranordnung (01 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekenn zeichnet, die Platine (04) zwei oder vier winklig zur Grundfläche (08) verlaufende Flügelflächen (09) aufweist.

5. Sensoranordnung (01 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekenn

zeichnet, dass der Sekundärsensor (12) des ersten Sensorelementes (06) ein Magnetfeldsensor ist.

6. Sensoranordnung (01 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekenn

zeichnet, dass der magnetisch codierte Abschnitt des Primärsensors (11 ) des ersten Sensorelementes (06) an einer äußeren Oberfläche des Lenkelements (02) angeordnet ist.

7. Sensoranordnung (01 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekenn

zeichnet, dass das Lenkelement (02) eine Lenkstange bzw. eine Lenkwelle oder ein Teil eines Lenkrades ist.

8. Sensoranordnung (01 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekenn

zeichnet, dass das zweite Sensorelement (07) mehr als zwei zusätzliche Zahn räder (14) aufweist, wobei die Zahnradanzahl des zweiten Sensorelements (07) ein Vielfaches von zwei beträgt.

9. Sensorvorrichtung umfassend ein drehbares Lenkelement (02) und eine Senso ranordnung (01 ) gemäß einem der Ansprüche 1 bis 8, welche an das Lenkele ment (02) gekoppelt ist.

10. Sensorvorrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Sensor vorrichtung (01 ) weiterhin eine Auswerteeinheit umfasst.